Suche nach ...

Allgemein

Neue Einsatzhelme f├╝r die Feuerwehr Krenglbach

HBI Peter Huemer, MSc zur ├ťbersicht

┬ę Nina Danninger Photography

Die Feuerwehr Krenglbach schaffte nach umfangreichen Tests neue Einsatzhelme vom Typ Rosenbauer HEROS Titan an.

Internes Auswahlverfahren

Weil die empfohlene Nutzungsdauer der sich bis dato im Einsatz befindlichen Helme erreicht war, mussten neue Einsatzhelme f├╝r die Freiwillige Feuerwehr Krenglbach beschafft werden. Au├čerdem musste eine Entscheidung getroffen werden was das Fabrikat der neuen Helme betrifft, weil das bisher beschaffte Modell nicht mehr verf├╝gbar ist.

Nach umfangreichen internen Tests in Bezug auf Schutzfunktion, Tragekomfort, Kompatibilit├Ąt mit dem Atemschutzmaterial, Wirtschaftlichkeit, etc. fiel die Wahl auf das Helmmodell HEROS Titan der Firma Rosenbauer.

Integrierte L├Âsungen f├╝r h├Âhere Sicherheit und Sichtbarkeit der Einsatzkr├Ąfte.

F├╝r bessere Sichtbarkeit der Einsatzkr├Ąfte bei Tag und auch bei Nacht wurden die neuen Helme in der Farbe ÔÇťTagesleuchtgelb-NachtleuchtendÔÇŁ angeschafft. Um die Augen bei technischen Eins├Ątzen besser zu sch├╝tzen verf├╝gen die Helme einerseits ├╝ber ein Gesichtsschutzvisier und zus├Ątzlich dazu ├╝ber ein kleineres Augenschutzvisier.

Die Helme sind anhand der Funktion ihres Tr├Ągers farblich gekennzeichnet. So tragen Mannschafts- und Chargendienstgrade gelbe Helme mit roten Streifen. Gruppen- und Zugskommandanten tragen gelbe Helme mit silbernen Streifen und der Feuerwehrkommandant und dessen Stellvertreter tragen tagesleuchtrote Helme mit goldenen Streifen. Auch die Atemschutztr├Ąger sind durch das Zeichen AS direkt am Helm erkennbar. Diese Kennzeichnung stellt im Einsatzfall die rasche Identifizierung des F├╝hrungspersonals sicher und erleichtert einen geregelten Ablauf.

Beschaffungsplan f├╝r die kommenden Jahre

Mit der Gemeinde Krenglbach wurde ein Beschaffungsplan festgelegt der den Austausch aller Einsatzhelme innerhalb von drei Jahren vorsieht. So wurden 2024 im Rahmen der ersten Beschaffungstranche 26 Stk. neuer Helme angekauft. Je 25 weitere sollen in den kommenden zwei Jahren folgen.

Die Feuerwehr Krenglbach bedankt sich bei B├╝rgermeister Manfred Zeismann f├╝r die Unterst├╝tzung und f├╝r die Investition in die Sicherheit der Einsatzkr├Ąfte.