Mittwoch, 23. Juni 2021
Notruf: 122

Beiträge mit Tag ‘Technisch’

Fahrzeugbergung auf L519

Heute Früh wurden wir von der Landeswarnzentrale telefonisch zu einer Fahrzeugbergung auf der L519 – Innbachtal-Landesstraße – alarmiert.

Am Einsatzort angekommen fanden wir das Unfallfahrzeug unterhalb einer steilen Böschung vor.
Die Lenkerin konnte zuvor schon selbstständig und unverletzt das Fahrzeug verlassen.

Verkehrslenkungsmaßnahmen und die Unterstützung des Abschleppunternehmens wurden von den eingesetzten Einsatzkräften vorgenommen.

 

Abschluss des Schwerpunktjahres „Technische Hilfe“ mit Unfallrettungsseminar

Im Jahr 2019 stehen im Ausbildungsplan der Feuerwehr Krenglbach schwerpunktmässig die Themen „Technische Hilfe und Unfallrettung“.

Beim gestrigen Seminar der Firma Weber Rescue Systems aus Losenstein zum Thema „Patientengerechte Unfallrettung“ konnten sich 25 Kameraden unserer Feuerwehr diesbezüglich weiterbilden.
Erkenntnisse der Unfallmedizin, Grundlagen der technischen Menschenrettung, SEM09 – die Standard-Einsatz-Maßnahme des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes bei Verkehrsunfällen mit Menschenrettung, aktuelle Informationen rund um Fahrzeugtechnologien und vieles mehr durften unsere Teilnehmer bei der theoretischen Schulung am Vormittag in gutem Dialog mit den Ausbildern der Firma Weber erfahren.

Am Nachmittag folgte der praktische Teil, bei dem – aufgeteilt auf zwei Gruppen – unterschiedliche Lagen von verunfallten Fahrzeugen simuliert wurden. Von den Ausbildern wurde einerseits auf die unterschiedlichen Rettungsgeräte, mögliche Vor- und Nachteile dieser Gerätschaften im Einsatzfall und der Einsatztaktik eingegangen, andererseits konnte mit den in der Feuerwehr vorhandenen Gerätschaften gearbeitet werden um mehrere mögliche Rettungstechniken und Lösungswege aufzuzeigen.

Ziel dieses interessanten Übungstages war das Sammeln neuer Erfahrungen für die Teilnehmer. Egal ob Einsatzleiter, Gruppenkommandant oder auch Geräteführer direkt am Unfallfahrzeug, für jeden waren hier wichtige Erkenntnisse und Neuigkeiten dabei, die zu einer besseren Handlungssicherheit im Einsatzfall führen sollen.

 

 

Nächtliche THL-Übung

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen.

Eine „normale“ Übungsalarmierung stellte sich vergangenen Mittwoch für eine unserer Einsatzgruppen als herausfordernde Aufgabe dar.
Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges (LFB-A2) musste in der Erstphase der zwischenzeitlich entstandene KFZ-Brand unter Kontrolle gebracht und abgeloschen werden. Als sich die Rauchschwaden lichteten konnte erst das ganze Ausmaß der Unfalllage festgestellt werden.

Je ein eingeklemmter Lenker pro Fahrzeug und ein Radfahrer (Übungspuppe) welcher sich zwischen beiden Fahrzeugen befand mussten aus ihren misslichen Lagen befreit werden. Hierzu konnten einige der Tipps und Tricks vom Anfang Oktober stattgefundenen THL-Seminar bereits umgesetzt werden.

Übung Suchaktion

Suchaktionen sind zwar nicht die Hauptaufgabe von Feuerwehren, doch wer wird bei Personensuchen gerufen? Die Feuerwehr.

Aus diesem Grund beschäftigte sich eine Gruppe am vergangenen Dienstag mit dem Thema Personensuche im Wald und übten das Zusammenspiel von Organisation, Taktik und Technik.

seit 1888

Im Einsatz für Krenglbach

Als Teil der sogenannten Feuer- und Gefahrenpolizei erfüllen wir einen staatlichen Auftrag zur Vermeidung, Beseitigung oder Minimierung von Schäden im Falle von Bränden, Unfällen, technischen Gebrechen, Elementarereignissen und im Katastrophenfall für die Bevölkerung von Krenglbach.