Mittwoch, 20. Oktober 2021
Notruf: 122

Waldbrand-Verordnung im Bezirk Wels-Land aktiv

Verordnung zur Waldbrandvorbeugung im Bezirk Wels-Land

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit möchte die Feuerwehr Krenglbach auf die aktuell gültige Waldbrand-Verordnung hinweisen.
Besonders gefährdet sind dabei naturgemäß Wälder, welche gerne als Ausflugsziele aufgesucht werden.

  • Aus diesem Grund hat die Bezirkshauptmannschaft Wels-Land mit Verordnung vom 07.04.2020, BHWLForst-2020-104697/3-GM, in den Waldgebieten aller Gemeinden des Bezirkes Wels-Land sowie in deren Gefährdungsbereichen ein Rauchverbot und ein Verbot jeglichen Feuerentzündens erlassen.
  • Die Bezirkshauptmannschaft Wels-Land hat aufgrund § 1 Abs. 1 Z. 1 der Oö. BVB-Übertragungsverordnung Wels/Wels-Land, LGBl.Nr. 5/2019, mit Verordnung vom 07.04.2020, BHWLForst-2020-104701/4-GM, in den Waldgebieten der Stadt Wels sowie in deren Gefährdungsbereichen ein Rauchverbot und ein Verbot jeglichen Feuerentzündens erlassen.

Weiterführende Informationen

Oberösterreichs Feuerwehren sind auch in der Corona-Krise für Sie da!

In einer heute versandten Presseaussendung von Land OÖ und dem OÖ. Landesfeuerwehrverband wird über den unermüdlichen Einsatz der oberösterreichischen Feuerwehren im Zuge der Corona-Krise berichtet.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Krenglbach hat seit Mitte März drei Brand- und drei Technische Einsätze unter COVID-19 Auflagen abgearbeitet.

Unter anderem wurden wir mit unserer EFU-Einheit zu zwei Bränden landwirtschaftlicher Objekte nach Holzhausen und Offenhausen alarmiert, am Montag unterstützten vier Mitglieder im Zuge der bezirksweiten Assistenzleistung den Vortriagebereich des Welser Krankenhauses.

Weiters sind seit Beginn des landesweiten Lock-Downs Kameraden unserer Feuerwehr als Mitglieder des Katastrophenstabes der Gemeinde Krenglbach und der Technischen Einsatzleitung im Bezirksfeuerwehrkommando (TEL F-KAT WL) aktiv.

Foto: Oliver Deutsch (BFKDO WL)

seit 1888

Im Einsatz für Krenglbach

Als Teil der sogenannten Feuer- und Gefahrenpolizei erfüllen wir einen staatlichen Auftrag zur Vermeidung, Beseitigung oder Minimierung von Schäden im Falle von Bränden, Unfällen, technischen Gebrechen, Elementarereignissen und im Katastrophenfall für die Bevölkerung von Krenglbach.